Holzindustrie

Die Holzindustrie gliedert sich in die Bereiche der Möbelindustrie und das Holzgewerbe zu dem unter anderem Sägewerke, Holzbauunternehmen sowie Hersteller von Holzwerkstoffen oder Holzverpackungen gehören. Als größter Teil des Clusters Forst & Holz zählt sie zu den wirtschafts- und gesellschaftspolitisch wichtigsten Branchen in der Bundesrepublik.  Im Jahr 2018 betrug der Umsatz in Bayern über 7,3 Millarden Euro.

Grafik zu den Umsätze in der Holzindustrie 2018

Neben einer Vielzahl von mittelständischen Betrieben, die in vielen Bereichen das Rückgrat der deutschen Industrie bilden, beheimatet die Branche in Bayern auch eine Reihe von Großkonzernen und international tätigen Unternehmen. Dazu zählen auch einige "Hidden Champions", die zu den Weltmarktführern auf ihrem Gebiet gehören. Die verschiedenen Bereiche der Holzindustrie bieten darüber hinaus ein großes Potential im Bereich der Nachhaltigkeit, da Holz ein klimafreundlicher Rohstoff ist, der in den heimischen Wäldern wächst, CO2 bindet und sehr vielseitig einsetzbar ist.

Weitere Informationen zur Branche und bundesweite Zahlen zur Holzindustrie finden Sie beim Bundesverband HDH.